Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Schulanfänger Projekt

Zu den festen pädagogischen Angeboten unserer Kita gehört das jährliche Schulanfänger-Projekt.
Die Schulanfänger beider Kindertagesstättengruppen treffen sich im März und im Juni zu einem ca. 14-tägigen Projekt. Dieses Projekt findet in einem Klassenraum der angrenzenden Grundschule statt. Aus jeder Gruppe ist eine Erzieherin zuständig für die Organisation und Durchführung des Projektes. Die Schwerpunkte in diesen Wochen liegen im Bereich Sprache und mathematischem Grundverständnis. Dieses geschieht spielerisch und in Kleingruppen von maximal 6-8 Kindern. Besonders wichtig sind uns in diesem Zusammenhang Regeln, Rituale und Räume. Zwischen den beiden Projektzeiträumen führen wir diese Themen wöchentlich in der Kita mit den Schulanfängern fort.

Zusätzlich zu dem Projekt bieten wir die unterschiedlichsten Aktionen/Ausflüge für die Schulanfänger an.

Mit dem gruppenübergreifenden Schulanfänger-Projekt möchten wir auch erreichen, dass die Kinder aus beiden Gruppen sich kennenlernen und ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln. Es soll Wissen vermittelt werden und gemeinsame Erfolgserlebnisse sollen das Selbstwertgefühl stärken. Wichtig ist uns auch, dass den Kindern bewusst wird, zu den „Großen“ zu gehören und dass sie diese Rolle verinnerlichen. Im laufenden Projekt lernen die Kinder Verantwortung zu übernehmen, sich selbst zu organisieren und ein Arbeitsverhalten, welches dann kurze Zeit später in der Schule benötigt wird, zu erlernen.

Und natürlich möchten wir, dass es allen Kindern viel Freude macht!